Soziale Fragen


Die Erde bietet genug für alle Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. Wir wollen eine Regierung, die Menschen und Tieren dient. Mitgefühl und Nachhaltigkeit sollten das Leitprinzip sein. Den Ärmsten und Opfern von Hunger und Gewalt zu helfen, ist eine Frage der Zivilisation. Menschenrechte sind da, um geachtet zu werden. Wir wollen eine transparente Demokratie, in der die Stimme des Bürgers gehört wird, Tierrechte selbstverständlich sind und in der das Gesetz des Schwächsten gilt, nicht das Gesetz des Stärksten.

Die von uns befürwortete Gesellschaft stellt Nachhaltigkeit und Mitgefühl über den kurzfristig wirtschaftlichen Gewinn. Sie respektiert die Freiheit und die Privatsphäre seiner Bewohner und gibt den Bürgern eine größere Rolle bei der Entscheidungsfindung als den Banken, multinationalen Unternehmen und Lobbyisten. Wir wollen, dass Regierungen Menschen und Tieren die Möglichkeit geben, ein gutes und erfülltes Leben zu führen.

In bezug auf

Esther’s Blog: Idea­lismus ist der neue Realismus!

So wie ich es in diesem Jahr schon häufiger sagte: Wir befinden uns an einem Wendepunkt. Weltweit gehen Bürger in Massen auf die Straße und fordern Maßnahmen für das Klima. Es weht ein Wind der Veränderung. Allerlei Maßnahmen, für die sich die Partei für die Tiere und unsere Schwesterparteien seit Jahren einsetzen und die früher einfach als unrealistischer Idealismus abgeschrieben wurden, stellen ...

Nachrichten