Partei für die Tiere fordert europäisches Nerzzuchtverbot


Mehr lesen

    Aktiv werden

Wir stehen für

Nachrichten

Massaker an mehr als 500 Rehe und Wild­schweine in Portugal unters­treicht Notwen­digkeit Jagd zu regu­lieren

Die portugiesische Partei für die Tiere PAN (Menschen-Tiere-Natur) hat die Tötung von 540 Tieren durch 16 Jäger im vergangenen Monat, strengstens verurteilt und ziehen dafür den Minister für Umwelt und Klima zur Verantwortung. „Töten zum Spaß und als Sport ist schlichtweg inhuman und repräsentiert einen großen zivilisatorischen Rückschritt“, erläutert PAN. „Es ist einfach unglaublich, dass solch e...

Esther’s Blog: Auf ein grüneres und tierf­reund­li­cheres 2021

Die Zeit der Feiertage und des neuen Jahres rückt näher. Das ist für viele Menschen eine Zeit der Reflektion und eine Zeit, in der man sich vornimmt, einige Dinge im Leben im nächsten Jahr zu verändern. Auch die Politik hier in den Niederlanden kann sich in der Winterpause ab dem 18. Dezember Zeit zum Nachdenken nehmen. Das ist dringend notwendig, denn wie ich Anfang 2020 geschrieben habe: Die Wel...

Partei für die Tiere: „Macht Ökozid strafbar; erkennt die Vernichtung der Natur als Verbrechen an“

Die niederländische Partei für die Tiere will, dass Unternehmen und Staaten, die der Umwelt seriösen Schaden zufügen, im internationalen Verband verfolgt werden können. Ökozid ist ein Verbrechen, bei dem Ökosysteme, aufgrund von Nachlässigkeit, Beschädigung oder Vernichtung, verloren gehen und gehört deshalb auf die Liste von Verbrechen, die vom Internationalen Strafgerichtshof verfolgt werden müs...