Euro­pawahl 2019


Zum ersten Mal in der Geschichte arbeiten elf Parteien für Tiere aus ganz Europa zusammen, um die Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019 zu bestreiten.

All diese Parteien für die Tiere teilen das grundlegende Prinzip, um die Interessen der Schwächsten gegen die Macht der Stärksten zu schützen. Im Dienst von Mensch und Tier.

Wir vertreten Wähler in folgenden EU-Ländern: den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Portugal, Italien, Schweden, Finnland, Zypern und dem Vereinigten Königreich.

Eine stärkere politische Vertretung der Tiere im Europäischen Parlament zu erreichen, bedeutet ein wichtiger Schritt im Kampf für Tierrechte und eine nachhaltige Zukunft.


Wir haben eine gemeinsame Vision und werden eng zusammenarbeiten, um

  • den moralischen und rechtlichen Status von Tieren zu verbessern
  • Verbesserung des Wohlbefindens von Tieren, die für landwirtschaftliche Zwecke gehalten werden, und Gewährleistung der ordnungsgemäßen Durchsetzung der Tierschutzvorschriften in allen EU-Mitgliedstaaten
  • Phase out farming practices which are harmful to animals and re-direct EU subsidies away from the intensive livestock industry, into sustainable, plant-based, and organic agriculture
  • Beenden des grausamen Langstreckentransports lebender Tiere innerhalb und außerhalb der EU
  • Unterbindung der Überfischung innerhalb und außerhalb europäischer Gewässer
  • Tierversuche beenden, mit verbindlichen Zielen für die Reduktion und den Ersatz, kombiniert mit Anreizen für alternative Testmethoden
  • Beendigung gesetzlicher Ausnahmeregelungen und Subventionen für so genannte kulturelle und religiöse Traditionen, die Tierquälerei beinhalten, wie Stierkampf, unbetäubte Schlachtung und Stopfleberproduktion
  • Bekämpfung des illegalen Handels mit Haustieren in der EU und Einstellung der barbarischen Behandlung von streunenden Hunden und Katzen in Europa
  • Einführung eines Jagdverbots und Verbot des Imports von Wildtierpokalen
  • Schließung aller Pelzfarmen in Europa und Verbot von Pelzimporten aus Drittländern
  • gefährliche Pestizide und Chemikalien mit endokriner Wirkung vom Markt nehmen
  • Bekämpfung des Klimawandels durch Förderung einer Umstellung auf eine pflanzliche Lebensweise, Einführung einer CO2-Steuer für Unternehmen und Beschleunigung der Bemühungen, um eine vollständige Umstellung auf erneuerbare Energien durchzusetzen
  • Effiziente, erschwingliche und zugängliche öffentliche Verkehrsmittel als Alternative zum Flugverkehr realisieren
  • Stimmen Sie für Tierrechte. Stimmen Sie für eine nachhaltige Zukunft.

    Stimmen Sie für einen historischen Sieg.

    You have to accept cookies before you can watch this video

    Sie können stimmen auf