Animal Justice Party


Australia

Die 2010 gegründete Animal Justice Party vertritt die Interessen der Tiere in den Entscheidungen der Parlamente in ganz Australien. Sie hat derzeit über 5000 Mitglieder. Der erste Vertreter der AJP wurde im März 2015 in das Oberhaus des New South Wales State Parliament gewählt. Weitere gewählte Vertreter folgten.

Die wichtigsten Prioritäten der Partei sind: Beendigung der Lebendausfuhren von Tieren; Beendigung der Tötung geschützter einheimischer Tiere wie Kängurus; Beendigung grausamer „intensiver“ landwirtschaftlicher Praktiken wie Käffigbatterienhaltung und Sauenstände und anderer Praktiken; und zu erkennen, dass eine positive menschliche Auseinandersetzung mit Tieren eine stärkere, klügere, respektvollere, mitfühlendere und gesündere Gemeinschaft schafft.

In bezug auf

Ökozid und Tierleid strafbar? Unter­stützung für Pläne der Partei für die Tiere im Europäi­schen Parlament

Die Verursachung von Umweltschäden und Tierleid sollte in der gesamten EU als Strafsache anerkannt werden. Diese Meinung vertritt nicht nur die niederländische Partei für die Tiere, die eine Reihe von Vorschlägen zu dieser Sache gemacht hat, sondern auch der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments, der Ende Oktober über das Thema abgestimmt hat. Auf nationaler Ebene konnten die Partei für die ...

Nachrichten