Animal Welfare Party nimmt an den Parla­ments­wahlen im Verei­nigten Köni­greich teil


6 Juni 2017

Die Partei für die Tiere des Vereinigten Königreiches, die Animal Welfare Party (AWP), schickt 4 Kandidaten bei den Wahlen am 8. Juni ins Rennen. In den Wahlkreisen: Maidenhead, Hackney North & Stoke Newington, Hackney South & Shoreditch und Lewisham Deptford. Die benötigten Anzahlungen für diese Wahlkreise wurden komplett von Mitgliedern und Befürwortern getragen. Die Partei konnte diese Anzahlungen in wenigen Tagen einsammeln. Die vier Kandidaten sind Professor Andrew Knight, Jon Homan, Laura McAnea und die Leiterin der Partei Vanessa Hudson.

AWP Wahlflugblätter

Die Kernpunkte der AWP für die Wahlen 2017 lauten:

  • Höhere Strafen für verurteilte Tierquäler.
  • Ein Ende der Dachskeulung und Widerstand gegen die Aufhebung des Fuchsjagdgesetzes.
  • Eine Stärkung des Haustierwohlergehens und ein Ende der rassenspezifischen Gesetzgebung, des Handels von Tieren online, in Einzelhandelsgeschäften, und des Handels exotischer Tiere.
  • Viehwirtschaftspraktiken und Systeme, mit negativen Folgen für das Wohlergehen der Tiere, auslaufen lassen.
  • Verbesserung der Gesundheit der Menschen, Umweltschutz und globale Lebensmittelsicherheit, durch werben für, auf Pflanzen basierende, Diäten.
  • Experimente mit Tieren auslaufen lassen, mit bindenden Zielsetzungen für Reduzierung und vernünftiger Finanzierung & echter Unterstützung für Alternativen.
  • Einführung unabhängig kontrollierter Kameraüberwachung für alle Schlachthäuser.
  • Ein Ende des Lebendexports und jedweder Schlachtung ohne Betäubung.
  • Gegen einen harten Brexit. Unterstützung eines Ratifizierungsreferendums beim finalen Austrittsdeal.

Sie können die AWP auf Facebook und Twitter folgen.